Ortsverein Karlsfeld e.V.

Treffpunkt mit Herz

Weiberfasching 2020


Viele närrische Weiber in den unterschiedlichsten Kostümen z.B.: als Königinnen der Nacht, als Beethovengruppe oder als Petticoat Girls  kamen am Donnerstag den 20 Februar zur Jubiläumsveranstaltung 35 Jahre AWO Weiberfasching . Mit ca. 370 war das Karlsfelder Bürgerhaus gut besucht, trotz allgemeiner Faschingsflaute und gleichzeitig zunehmender Konkurrenz durch andere Weiberfaschingsbälle.
Zum Einheizen spielten um 19.15 Uhr die Trommlergruppe Samba / Percussionband Pica Pau vor dem Bürgerhaus auf und wechselte dann wegen den kühlen Temperaturen ins Foyer. Der Vorsitzenden des AWO Ortsverein Karlsfeld Helmut Schuh und AWO Mitglied Max Eckardt waren wieder als Eingangskontrolleure tätig.

Pünktlich um 20.00 Uhr begann die Blechblosn verkleidet als Freizeitsportler mit ihrer die Bühnenshow und begeisterten das weibliche Publikum mit gewohnter fetziger Musik.
Kurz vor der traditionellen Saalpolonaise überreichte die Schirmherrin der Veranstaltung Petra Kolbe die Frau des Bürgermeisters ein Scheck in Höhe von 250 € von der Gemeinde Karlsfeld zum Jubiläum 35 Jahre AWO Weiberfasching an die Moderatorin des Abends Brigitte Solleder und an Ingrid Grössler.
Um 20.30 Uhr trat das Karlsfelder Prinzenpaar mit ihrer Garde auf. Der OFC Präsident Manuel Nagel ehrte die vom AWO Ortsverein eingeladenen Begründerinnen des AWO Weiberfasching vor 35 Jahren Frau Ingrid Rieger und ihrer Schwester Anita Samitsch aus Karlsfeld mit den OFC Faschingsorden.
Auch die Stammmannschaft aus Olching waren auch da, das Olchinger Männerballett hatten wieder ihren großen Auftritt als Gigolos und sorgten wie im letzten Jahr für große Begeisterung.

Besonders beeindruckte um Mitternacht der Auftritt der Showtanzgruppe Members of Dance aus dem Landkreis Erding  mit teils spektakulären und artistischen Einlagen. Der Saal war über diese Show hellauf begeistert und spendete den Members of Dance Gruppe lange frenetischen Beifall.

Pünktlich um 1.30 Uhr am Freitag beendeten die musizierenden Freizeitsportler mit einem großen Potpourri ihre Nachtschicht.

Bericht: Helmut Schuh


Bilder: Brigitte Solleder, Helmut Schuh


0140