Ortsverein Karlsfeld e.V.

Treffpunkt mit Herz

Jahreshauptversammlung 2019

Helfen und Feiern
Jahreshauptversammlung der Arbeiterwohlfahrt Karlsfeld am 21.09.2019

Die Bilanz, die der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Karlsfeld (AWO), Helmut Schuh, auf der Jahreshauptversammlung vorlegte, lässt sich zusammen fassen mit den Worten: Helfen und Feiern. Dank großzügiger Spenden  wurden zwei junge Karlsfelder Familien und für vier bedürftige Karlsfelder Bürger unterstützt. Diese Aktionen war mit der Gemeinde Karlsfeld abgestimmt. Außerdem konnten für zwei Schüler im  Schuljahr 2018/2019 die Kosten des Schulessens übernommen werden. Das soziale Engagement würdigten auch die stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki und Bürgermeister Stefan Kolbe, der auch die Versammlung leitete.

Für die überwiegend weiblichen und älteren Mitglieder ist die AWO auch ein sozialer Treffpunkt, der ihnen Austausch und Kontakte bietet. Von den 147 Mitgliedern des Vereins sind 108 Frauen und 39 Männer. Der Altersdurchschnitt liegt bei 75 Jahren. Beliebt und gut besucht  sind die Tanznachmittage. Einundzwanzig waren es im vergangenen Jahr. Dazu kamen Muttertagsfeier, Sommerfest und Weinfest sowie Ausflüge nach Kehlheim zum Kloster Weltenburg, nach Amberg und nach Sulzbach-Rosenberg. Und natürlich der berühmte Weiberfasching, der Besucherinnen weit über Karlsfeld heraus anzieht. Das alles sei nur möglich, so Helmut Schuh, weil viele Helferinnen viel ehrenamtliche Arbeit investieren.  

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Margit Emmer (20 Jahre), Günter Meikis, Franz Trinkl (25 Jahre), Franziska Schäfflein, Rosemarie Tschaffon (30 Jahre) und Gisale Nustede (40 Jahre).

Eingestimmt wurden die Mitglieder auf ein Ereignis, das jetzt schon seine  arbeitsintensiven Schatten voraus wirft. Am Donnerstag, den 20.2.2020, feiert der AWO - Weiberfasching sein 35 - jähriges Jubiläum.

Für den Terminkalender: Der Kartenvorverkauf ist am 11.01.2020 von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr.  Mehr Informationen gibt es hier.


Bericht. H.Schuh